Ärgerst du dich noch oder lachst du schon?

Ich glaube es gibt niemanden, der sich nicht ab und zu über etwas ärgert. Das gehört wohl einfach dazu. Aber es gibt in deinem Leben vielleicht ein Thema, dass sich immer wieder zeigt. Ein Thema bei dem du das Gefühl hast, du drehst dich im Kreis. Und immer wieder ärgerst du dich darüber. Immer findest du: das gibt es doch nicht, nicht schon wieder. Und wenn das Thema schon zum 100. Mal sich wieder zeigt, der Ärger ist immer noch da und der Widerstand wird immer grösser. Doch das hilft dir auch nicht. Es ist zum Haare raufen. 

 

Mir ist es auch mal wieder so gegangen. Ich habe mich so geärgert und mit mir gehadert. Bis der Groschen endlich gefallen ist. Und da musste ich so laut lachen. So lachen über mich und mein Verhalten. Ich musste lachen, weil ich die Lösung nicht schon lange gesehen habe. Es war einfach plötzlich so logisch. Die Lösung so einfach. Es war ein sehr erlösendes Lachen und gerne erzähle ich dir, was meine Erkenntnis ist und was es für mich bedeutet. Vielleicht kannst du etwas daraus nehmen und auch für dich anwenden.

 

Dieses Thema, das sich immer wieder zeigt, wieso zeigt es sich wohl? Es zeigt sich nicht um dich zu ärgern, es zeigt sich nicht um dich zu schikanieren, es zeigt sich dir, weil es dir etwas zeigen will. Es will dich auf etwas aufmerksam machen. Das macht Sinn, oder? Ich habe mich aber immer gegen das Thema gewehrt, ich wollte es nicht anschauen, wollte nicht erkennen und es einfach nicht wahrhaben. Also habe ich mich geärgert, gejammert und das Thema von mir gestossen. Es hat sich dann verabschiedet, bis es wieder anklopfte.......... Tja, ich habe gelernt, das Universum schickt dir die Themen so lange, bis du sie verstanden oder akzeptiert hast.

 

Da war es also wieder, mein geliebtes Thema. Willkommen und danke, dass du mir nochmals die Chance gibst :) Ich jammerte also wieder einmal bei meiner Freundin, sie stellte mir eine Frage und dann viel es mir plötzlich wie Schuppen von den Augen. Ja klar, es geht darum das Thema zu integrieren, es zu akzeptieren und nicht jedes Mal ein Drama daraus zu machen. Ich habe mir also fest vorgenommen, mich nicht mehr zu ärgern, wozu auch, das ändert die Situation ja auch nicht. Ich habe mich entschieden, es mit Humor zu nehmen. Bei meinem Thema geht das ganz gut. Vielleicht bei deinem auch. Wenn es sich wieder zeigt, dann sage ich mir: Ach ja, da ist es wieder mein Thema. Hello again! Und ich bleibe ganz gelassen. So fühlt es sich ganz anders an, hat nicht mehr soviel Gewicht und es nimmt mich nicht mehr über Tage und Wochen in Beschlag. Ich kann es annehmen und weiss, dass es zu mir gehört. Es ist ein Teil von mir. Das ist mein Lebensthema.

 

Lebensthema heisst, dass die Seele sich vorgenommen hat, in dieser Inkarnation genau das zu lernen. Und ob es mir passt oder nicht, es ist mein Thema. Ich kann mich also weiter grün und blau ärgern oder ich kann es annehmen. Annehmen als mein Thema. So fällt es mir viel leichter weiter zu gehen auf meinem Weg. Es ist nicht mehr so anstrengend. Es ist kein Drama mehr. Ich lache und bin auch mit diesem Thema glücklich. Und ich bin überzeugt, plötzlich ist das Thema kein Thema mehr :)

 

Wie steht es also mit dir? Ärgerst du dich noch oder lachst du schon?

 

Herzlich

Deine Claudia 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0